0
Icon basket
Waren­korb
Helite Markenseite

Helite - Airbagwesten für Reitsportler

Helite Airbag Sicherheitswesten schützen den Reiter bei einem Unfall mit dem Pferd. Bei einem Sturz wird die mit dem Sattel verbundene Reißleine gezogen, was die CO2 Kartusche auslöst. Dazu sind mindestens 30kg Zugkraft notwenig, damit die Schutzweste nicht aus Versehen ausgelöst wird. Innerhalb von 80 - 100ms wird die Airbagweste mit Luft gefüllt und bietet optimalen Schutz beim Aufprall. Mit einer neuen Kartusche kann die Schutzweste erneut verwendet werden.

5 Artikel gefunden
Die aktuelle Filterung:
Helite
CO2 Kartusche
ab 22,00€
/helite co2 kartusche.html
Helite
Zip In 2 Airbag in schwarz
ab 499,00€
/helite zip in 2 airbag in schwarz.html
Helite
Airjacket in schwarz
ab 499,00€
/helite airjacket in schwarz.html

Versandkostenfreie Lieferung ab 30 EUR (DE)


14 Tage kostenlose Rücksendung


34.468
lagernde Artikel


Kauf auf Rechnung
(per PayPal)


Persönliche Beratung
(Tel / Whatsapp / Mail)

Helite
Airshell-Prestige Weste für Zip In 2 AirBag in dunkelblau/schwarz
ab 169,00€
/helite airshell prestige weste fuer zip in 2 airbag in dunkelblauschwarz.html

Versandkostenfrei
ab 30€ (DE)


kostenlose Rücksendung


34.468
lagernde Artikel


Kauf auf Rechnung,
6 weitere Zahlarten


Persönliche Beratung
auch per WhatsApp

Helite
Airshell-Prestige Weste für Zip In 2 AirBag in dunkelblau/rot
ab 169,00€
/helite airshell prestige weste fuer zip in 2 airbag in dunkelblaurot.html
Helite - Airbagwesten für Reitsportler

Helite Airbagsysteme schützen Dich im Ernstfall

Die Firma Helite blick auf über 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Airbags zurück. Zum Sortiment gehört nicht nur die Airbagweste für Reiter, sondern auch Airbagsysteme für Motorradfahrer und Airbags für beispielsweise Kindersitze. Dieses tiefgreifende Wissen fließt in die Entwicklung der Reitwesten mit Airbag ein. Helite bietet verschiedene Modelle für Reiter an. Die Schutzweste kommt hauptsächlich im Spring- und Vielseitigkeitssport zum Einsatz. Die Airjacket ist eine kompakten Reitschutzweste, die über der Kleidung getragen wird. Das Helite Zip'In Airbag-System 2.0 lässt sich wahlweise als eigenständige Sicherheitsweste oder auch integriert in ein Reitjacket oder eine Reitweste tragen, sofern diese über genügend Stretchmateriel verfügt, damit sich die Weste im Ernstfall ungehindert aufblasen kann. Dies hat den Vorteil, dass die Airbagweste auf den ersten Blick nicht auffällt und so ein elegantes Outfit für beispielsweise das Turnier ermöglicht. Egal für welche Lösung du dich entscheidest, das System funktioniert gleich. Es schützt dich schon in dem Moment, indem du den Sattel bei einem Sturz verlässt, noch bevor du mit dem Boden oder Hindernissen in Berührung kommen kannst.

Die Sicherheitswesten mit Airbagsystem bieten rundum Schutz der wichtigsten Körperpartien des Oberkörpers. Im Rücken blasen sie sich entlang der Wirbelsäule, der Nieren, Steißbein und Hüfte auf. Der Kopf und Nacken wird ebenfalls stabilisiert. Deine Vorderseite wird auch geschützt und gestützt. So sind Brustkorb und alle innen liegenden Knochen und Organe wie Rippen, Lungen, Milz, Magen und Leber gegen äußere Krafteinwirkung geschützt.

So funktioniert die Airbagweste von Helite

Das Prinzip ist so einfach wie wirkungsvoll. Du verbindest die Reißleine, die sich am Auslösemechanismus der CO2 Kartusche befindet mit der Sattelbefestigung. Wenn du fällst, löst die Reißleine einen Mechanismus aus, der die Schutzweste blitzschnell mit Luft füllt. Um die Funktion auszulösen benötigt es aber eine Zugkraft von mindesten 20 - 30kg. Vergisst du dich vor dem Absteigen abzuschnallen, kann das System je nach Stockmaß des Pferdes und Schwung beim Absteigen auslösen. Das Abschnallen wird aber schnell zur Gewöhnung. Das vollständige Füllern der Weste mit CO2 dauert zwischen 80 und 100 ms. Wenn du auf dem Boden aufkommst oder gegen ein Hinderniss prallst ist der Airbag also schon vollständig aufgeblasen und bleibt dies auch für weitere 2 bis 3 Minuten. Nach ca. 5 bis 10 Minuten verliert die Schutzweste dann die Luft und kann anschließend mit einer neuen Kartusche wieder einsatzbereit gemacht werden. Diese wird übrigens einfach in die entsprechende Halterung geschraubt.

So machst Du die Helite Airbagweste (wieder) einsatzfähig

Benutzt du die Airbag Schutzweste zum ersten Mal oder hat die Airbagweste ausgelöst, benötigt es ein paar Handgriffe um sie wieder einsatzbereit zu machen. Helite hat zu diesem Zweck ein paar Videos erstellt, welche dir genau erklären, wie du vorgehst. Außerdem findest du hier auch eine Anleitung, wie du die Reißleine am Sattel befestigst.

Montage der Reißleine am Sattel

Reaktivierung Zip'in

Reaktivierung Zip'in 2.0

Reaktivierung Airjacket

Helite - Airbagwesten für Reitsportler ausgelöst

Lässt sich die Airbagweste unter der Kleidung tragen?

Die Zip'In Airbag Reitweste lässt sich unter den kompatiblen Kleidungsstücken von Helite tragen. Dazu wird sie mit Reißverschlüssen am Obermaterial befestigt und kann so nicht verrutschen. Die Zip'In 2.0 Schutzweste lässt sich auch als eigenständiges System über oder unter der Bekleidung getragen werden. Empfohlen wird zwar die Zip'In kompatible Bekleidung von Helite, doch du kannst die Version 2.0 auch unter der Bekleidung anderer Hersteller tragen. Diese muss nur ausreichend elastisches Material enthalten, damit die Entfaltung und der vollständige Druckaufbau nicht behindert werden.

Kann ich die Helite Airbag Sicherheitsweste waschen?

Wasche die Helite Airbagwesten auf keinen Fall in der Waschmaschine, oder tränke sie mit Wasser. Zur Reinigung kannst du eine Bürste und warmes Wasser mit Seife nutzen. Hänge die Weste anschlißend auf einen Kleiderbügel und lasse sie trocknen. Die Airbagwesten dürfen weder im Trockner noch auf der Heizung getrocknet werden.

Kann ich die Helite Schutzweste bei Regen tragen?

Natürlich kannst Du den Airbag auch bei Regen tragen. Die verschiedenen Obermaterialien bestimmen dabei, ob die Weste wasserdicht ist oder nicht. Achte aber darauf, dass du nicht auf sehr lange Zeit vollständig durchnässt. Am Besten du sprühst die Weste mit einem geeigneten Imprägnierspray ein, damit der Regen direkt abperlt.

Airbagweste oder klassischer Rückenprotektor?

Der Vorteil bei einer Airbagweste liegt in der Beweglichkeit des Reiters. Denn unaufgeblasen ist die Schutzweste sehr beweglich und stört weder beim Reiten noch bei der Stallarbeit oder beim Putzen des Pferdes. Leider gibt es für Airbag Westen noch keine geprüfte Norm im Reitsport. Daher sind Airbagwesten noch nicht regulär als Schutzbekleidung bei Turnieren zugelassen. Die klassische Level 3 Rückenprotektoren hingegen bietet geprüften Schutz und ist somit auch bei Geländeprüfungen zugelassen. Leider schränkt der feste Protektor ein wenig die Bewegungsfreiheit ein, trägt auf und man schwitzt im Sommer darunter. Doch natürlich hat die Sicherheit vorrang. Diese ist bei beiden Westen gegeben.