Für dein Pferd

Grundausstattung für Pferde

Du hast ein Pferd gekauft? Dann erst einmal herzlichen Glückwunsch! Der Kauf eines eigenen Pferdes ist ein großer Schritt und mit dem Kauf sind viele Details verbunden. Wenn dein Pferd noch keine Grundausstattung vom möglichen Vorbesitzer mitbringt, dann musst du einige Dinge anschaffen.

Schutz für Pferd & Sattel

Schabracken

Grund für die Schabracke ist ursprünglich der Schutz des Sattels vor Schmutz und Schweiß. Eine gute Schabracke fängt Schweiß auf und transportiert diesen ab. Heute ist die Schabracke aber auch ein Fashion-Statement, welche mit den farblich passenden Bandagen oder Gamaschen und Fliegenohren kombiniert wird.

Zu allen Schabracken

Natürlich kann es auch eine Satteldecke sein. Doch eigentlich werden fast ausschließlich Schabracken gekauft. Der Unterschied besteht in der Form. Während die Satteldecke der Form des Sattels folgt und unter dem Sattel kaum zu sehen ist, macht die Schabracke schon etwas mehr her. Außerdem gibt es Schabracken in allen möglichen Farben und Designs

  • Schabracken gibt es in den Größen Dressur, VS, Cob und Pony
  • VS gehört unter den Springsattel oder den Vielseitigkeitssattel
  • COB oder VB ist für Vollblüter oder zierlichere Pferde gedacht
  • Weiße Schabracken werden bei Dressurprüfungen genutzt

Mit Gebiss oder Gebisslos

Trensen

Egal, ob du mit Gebiss oder gebisslos reiten möchtest, die Trense gehört zur Grundaustattung dazu. Welche Trense für dein Pferd geeignet ist, kann dir entweder der Vorbesitzer sagen, oder du beobachtest die Reaktionen deines Pferdes. In der Regel laufen die meisten Pferde mit einer englisch oder schwedisch-kombinierten Trense gut.

Zu allen Trensen

Schockemöhle Sports Trense Malibu

289,96 €*
Schockemöhle Sports Trense Auckland

164,95 €*
Schockemöhle Sports Spezialbremse Equitus Beta

309,95 €*
Schockemöhle Sports Trense Tokyo F Select

249,95 €*
Schockemöhle Sports Reithalfter Rome Select

102,95 €*
Schockemöhle Sports Trense Berlin in schwarz/silber

119,95 €*
Schockemöhle Sports Trense Equitus Theta in black/silver

279,95 €*

Passende Größe besonders wichtig

Gebisse

Im Grunde kannst du das „gewöhnliche Reitpferd“ mit einer einfach oder doppelt gebrochenen Wassertrense reiten. Es kann natürlich vorkommen, dass du dir einen Spezialisten ausgesucht hast, der dieses Gebiss so gar nicht mag. Frage den Vorbesitzer oder deinen Reitlehrer, welches Gebiss er dir empfiehlt. Auch der Tierarzt kann einen geübten Blick in das Pferdemaul werfen und dich bei der Wahl unterstützen.

Weitere Infos: Grundlegendes zum Thema Gebisse und wie man die passende Größe ausmisst.

Zu allen Gebissen

Sicher geführt

Halfter & Führstricke

Mindestens ein Halfter mit Strick ist notwendig, um dein Pferd zu führen. Besser ist es, wenn du noch Ersatz hast, falls dein Pferd das Halfter auf der Weide verliert.

Alle Halfter

Halfter gibt es sowohl in Leder, Nylon als auch mit Kunstfell. Zudem gibt es Halfter für unterschiedliche Anwendungen, wobei du eigentlich dennoch jedes Halfter für alles nutzen kannst. Doch die einzelnen Typen bieten einige Vorteile:

Weidehalfter: meist aus reißfestem Nylon und eher schlicht, kostengünstig, teilweise mit Sollbruchstelle oder Klett, welcher ein Aufhängen verhindert

Fohlenhalfter: in sehr kleinen Größen mit vielen Verstellmöglichkeiten

Stallhalfter / Transporthalfter: häufig mit Lammfell, Faux Fur, mit Glitzer oder aus Leder, das Halfter "für gut" oder zum Transport

Knotenhalfter: für die Bodenarbeit, ermöglicht eine feine Kommunikation mit dem Pferd, NICHT ZUM ANBINDEN GEEIGNET!

Werden Decken wirklich benötigt?

Pferdedecken

Abschwitzdecken, Regen- und Winterdecken, sowie Fliegendecken sind ein viel diskutiertes Thema in der Reiterwelt. Brauchst du sie wirklich? Das hängt vom Zustand und Empfindlichkeit deines Pferdes ab.

Eine Abschwitzdecke und eine Regendecke sind auf jeden Fall empfehlenswert.

Alle Pferdedecken

Die Abschwitzdecke gehört in jedem Fall in die Grundausstattung für Pferde.

  • hilft deinem Pferd schneller abzuschwitzen und zu trocknen
  • nützlich auch an Regentagen und bei Anhängerfahrten

Weide- und Regendecken

  • für Pferde, die nicht gut mit kalten oder nassen Tagen zurechtkommen oder geschoren sind
  • für ältere Pferde, die sich schnell den Rücken verkühlen
  • allgemeine Wohlfühltemperatur von gesunden, ungeschorenen Pferden liegt zwischen 5 und 15 °C
  • wenn sich das Pferd nicht viel bewegen kann (z.B. in der Box), ist es sinnvoll einzudecken

Fliegendecken

  • im Sommer bis Frühherbst
  • Schutz vor lästigen Fliegen, Bremsen, Kribbel- und Stechmücken
  • für Pferde, die auf Insektenstiche reagieren, oder Ekzemer sind

Unverzichtbar für kleine Macken

Stallapotheke

Wo große Kräfte walten, kommt es auch mal zu Schrammen und Kratzern. Pferde klären die Rangordnung nicht ganz so zimperlich. Daher kann es vorkommen, dass du kleine Wunden verarzten musst.

Das solltest du immer da haben: Wundsalbe, Desinfektionsspray, Silberspray, Bandagen und Kühlgel, sowie ein Fieberthermometer.

Übrigens: wenn du mehr rund um die Stallapotheke und PAT-Werte erfahren willst, schau in unserem Artikel Stallapotheke - Erste Hilfe für Pferde vorbei.

Zur Stallapotheke

Alles im Kasten

Putzzeug

Natürlich kannst du dein Pferd nicht reiten, wenn es schmutzig ist. Außerdem ist die Fellpflege eine Möglichkeit die Bindung zu deinem Pferd zu stärken. Zusätzlich hast du beim Putzen auch gleich die Möglichkeit nach eventuellen Kratzern oder anderen Verletzungen zu schauen.

Zum Putzzeug

Was gehört zur Ausrüstung dazu?

  • Putzbox oder Putztasche um die Bürsten aufzubewahren
  • Plastik- oder Gummistriegel
  • Kardätsche um das Fell wieder zu glätten und Schmutz aufzunehmen
  • Wurzelbürste zum Entfernen von groben Verschmutzungen an Beinen oder Hufen

  • Schweif- und Mähnenbürste zum Entwirren
  • Hufkratzer zur Beseitigung von Dreck und Steinchen
  • Hufpinsel für Pflegeprodukte wie Huföl oder Balsam

Das ist natürlich nur das absolut notwendige Putzzeug. Schwämme, Waschhandschuhe, Schweißmesser und feuchte Babytücher, sowie eine kleine Schere finden sich auch in den meisten Putzkästen.

Für Pferd und Ausrüstung

Pflegeprodukte

Zu den notwendigen Pflegeprodukten gehören Huföl- oder balsam, Insektenschutzspray und Waschmittel für Schweif und Fell.

Außerdem solltest du immer Lederreiniger und Lederpflege zur Hand haben, damit deine Ausrüstung lange erhalten bleibt.

Alle Pflegeprodukte

Weitere hilfreiche Produkte

Beinschutz

  • Springpferden solltest du Gamaschen & Streichkappen anlegen, damit die Pferdebeine vor anschlagen, streifen und reintreten geschützt sind
  • Bandagen für Dressurpferde, die sehr weit übertreten oder bei Seitengängen streifen
  • Hufglocken schützen den Kronrand und verhindern ein Abtreten von Eisen

Zum Beinschutz

Ausstattung zum Longieren

  • Longe, Longiergurt und Hilfszügel
  • zur kontrollierten Bewegung des Pferdes vom Boden aus
  • Longierpeitsche falls nötig

Zum Longierzubehör

Sattelgurte

  • Form und Länge passend zum Pferd wählen
  • sollte eine Handbreit hinter dem Vorderbein liegen

Alle Sattelgurte