Per Klick zu Dir, dann auf's Turnier... Hilfe Registrieren Anmelden
0
Warenkorb

Hersteller
Produktart
Vorderzeug 27
Art

Vorderzeug

Das Vorderzeug, oft in Kombination mit einer Martingalgabel, kommen vor allem im Springsport und Geländereiten zum Einsatz. Das Vorderzeug verhindert, korrekt verschnallt, ein nach hinten rutschen des Sattels. Auch bei jungen Pferden, deren Sattellage noch nicht ausgerägt genug ist, kommt das Vorderzeug zum Einsatz.


27 Artikel gefunden
Filter

Versandkostenfreie Lieferung (DE)


30 Tage kostenlose Rücksendung


16.659
lagernde Artikel


Kauf auf Rechnung
(per PayPal)


Persönliche Beratung
(Tel / Whatsapp / Mail)

Das Vorderzeug ergänzt die Ausrüstung des Pferdes. Das Vorderzeug verhindert u.a. das der Sattel in der Absprungphase nach hinten rutscht oder punktuell Druck auslöst.

Vorderzeug: Mehr Sicherheit beim Reiten

Sicherheit ist beim Reiten das höchste Gebot. Mit der Verwendung des sogenannten Vorderzeugs können Sie Ihre eigene Sicherheit, aber auch die des Pferdes noch einmal deutlich erhöhen. Das Vorderzeug ist ein kleines Element, das verhindert, dass der Sattel beim Reiten nach hinten wegrutschen kann. Er ist als breiter Riemen konzipiert, der leicht an den Sattelenden über die Maria-Hilf-Ösen befestigt wird.

Woraus besteht das Vorderzeug?

Gestaltet als Riemen besteht das Vorderzeug aus verschiedenen Materialien. In den letzten Jahren haben sich hier Ausführungen aus Leder, die angenehm weich und robust sind, ebenso durchgesetzt wie Modelle aus synthetischem Gewebe. Letztere sind oft in Signalfarben gehalten, wodurch sie die Sichtbarkeit des Tieres verbessern.

Wo kommt das Vorderzeug zum Einsatz?

Sie sollten in vielen Bereichen nicht auf den Einsatz des Vorderzeugs verzichten. Es kommt im Springsport zur Anwendung, sorgt aber auch beim Geländereiten für die nötige Sicherheit. Empfehlenswert ist das Vorderzeug ebenso bei jungen Pferden. Bei ihnen gibt es oft noch Schwachstellen bei der Sattellage, die durch den Einsatz des Vorderzeugs ausgeglichen werden können.