Hilfe Registrieren Anmelden

Reitkissen / Bareback Pads

Reitkissen oder Barebackpads kannst Du nutzen, um die Rückenbewegungen Deines Pferdes besser zu spüren, oder einfach entspannt auszureiten und dabei ein Gefühl wie ohne Sattel zu genießen - nur bequemer.

4 Artikel gefunden
Die aktuelle Filterung:
Kids Reitkissen Unicorn in nachtblau/azalee
8014-nachtblau-azalee
Kids Reitkissen Unicorn in nachtblau/azalee
Waldhausen
ab 97,43€
Reitkissen Kids in schwarz/grau
8013-schwarz-grau
Reitkissen Kids in schwarz/grau
Waldhausen
ab 97,43€
Reitkissen Bare-Back-Pad in blau/rot
Nicht verfügbar
10669-blau-rot
Reitkissen Bare-Back-Pad in blau/rot
Waldhausen
ab 58,44€

Versandkostenfreie Lieferung ab 30 EUR (DE)


30 Tage kostenlose Rücksendung


17.920
lagernde Artikel


Kauf auf Rechnung
(per PayPal)


Persönliche Beratung
(Tel / Whatsapp / Mail)

Winterreithose für Damen Ranier in schwarz
10023807
Winterreithose für Damen Ranier in schwarz
Ariat
ab 81,78€
statt ab 136,37

Welche Vorteile bietet ein Reitkissen?

Der größte Vorteil von einem Reitkissen ist es, Rückenbewegungen besser spüren zu können. Außerdem sind Reitpads sehr leicht und mit dicker Polsterung, was sehr angenehm für den Pferderücken sein kann. Durch den nahen Kontakt zum Pferderücken kannstdu zudem Sitz, Schenkel- und Gewichtshilfen verbessern, da du die Bewegungen des Pferdes besser spüren kannst. Auch für Kinder und Reiteinsteiger eignet sich das Barebackpad gut, denn die Balance auf dem Pferderücken wird geschult.

Was musst du bei der Nutzung eines Reitkissens beachten?

Das Reitkissen eignet sich besonders gut für Ausritte im Schritt oder kurze Trainingseinheiten. Da ein Reitpad keinen Sattelbaum hat, solltest du ohne Steigbügel reiten um Druckspitzen an der Steigbügelaufhängung zu vermeiden. Der Druck wird durch die dicke Polsterung des Reitkissens zwar gut abgepolstert, allerdings solltest Du nicht ständig oder sehr lange auf dem Pad sitzen. Zum Springreiten, bei sehr langen Ausritten oder intensiven Trainingseinheiten eignet sich ein passender Sattel besser. Außerdem solltest du dein eigenes Körpergewicht in Relation zu der Bemuskelung deines Pferdes setzen. Für schwere Reiter (über 90 kg) eignet sich ein Reitpad in der Regel nicht. Ist die Rückenmuskulatur des Pferdes gut ausgebildet, du einen guten Sitz hast und ihr nur kürzere Runden dreht, kannst du gut einen Lammfellsattel oder ein Physiopad nutzen.