0
Icon basket
Waren­korb
Accuhorsemat Logo

Accuhorsemat Akupressurdecke

Accuhorsemat bietet hochwertige Akupressurdecken für Pferde. Diese Decken sind mit bis zu 11.000 Spikes an den Akupressurpunkten ausgestattet. Die Stimulierung der Akupressurpunkte fördern die Durchblutung, entspannt Muskeln und beruhigt angespannte Pferde vor dem Reiten.

2 Artikel gefunden
Die aktuelle Filterung:
Accuhorsemat
Akupressurdecke Accuhorsemat Cooler mit neuer Rückenfunktion in blau
ab 328,90€
/accuhorsemat akupressurdecke accuhorsemat cooler mit neuer rueckenfunktion in blau.html
Accuhorsemat
Akupressurdecke Accuhorsemat Original mit neuer Rückenfunktion in blau
ab 298,90€
/accuhorsemat akupressurdecke accuhorsemat original mit neuer rueckenfunktion in blau.html

Accuhorsemat erobert den Pferdesport

Die Akupressurdecke von Accuhorsemat ist in diesem Jahr zum wahren Dauerrenner geworden. Die Decke wurde bereits 2011 entwickelt und nach über einem Jahr Enwicklungs- und Testzeit auf den Markt gebracht. Die fast durchgehend positiven Ergebnisse bewiesen die heilende Wirkung der Akupressurdecke. Die vergleichsweise günstige Therapiedecke macht die erstaunlichen Ergebnisse von Akupressur auch für Pferde möglich. Und das sogar ohne professionelle Hilfe im Stall zu haben. Jeder Reiter und jede Reiterin kann die Decke stelbstständig anwenden, wenn ein paar Gebrauchshinweise beachtet werden. Das ist auch ein Grund, warum diese Decke in Reitställen so beliebt ist.

Wofür wird die Accuhorsemat Pferdedecke eingesetzt?

Die Akupressur Pferdedecke wird eingesetzt um die Durchblutung zu fördern. Die sehr spitzen Akupressurpunkte sind in den ersten Anwendungen erst einmal unangenehm, aber der wärmende Effekt durch die erhöhte Blutzirkulation und die dadurch entstehende Muskelentspannung treten relativ schnell ein.

Pferde haben häufig schmerzhafte Muskelverspannungen, die noch verstärkt werden, wenn es einen Reiter tragen muss. Sind die Muskeln dann einmal richtig fest, kann dies zu ausgerenkten Wirbeln, Fehlstellungen und einem allgemein unzufriedenen Pferd führen. Diese Kette verschlimmert sich immer mehr, wenn nichts unternommen wird. Ein schlecht sitzender Sattel, ein falscher Hufbeschlag und die Zähne des Pferdes sollten bei einem sich der Arbeit widersetzenden oder lahmen Pferdes natürlich zuerst kontrolliert werden. Auch gutes Reites mit angemessener Lösungsphase kann schon Verspannungen lösen und vorbeugen. Sind diese Dinge geklärt kann ein Profi dazu geholt werden, der sich Verspannungen vornimmt und entweder durch Chiropraktik oder Ostheopathie löst.

Für Wellness und Lösung der Muskulatur zwischendurch ist die Pferdedecke von Accuhorsemat perfekt geeignet. Du kannst sie selbst ohne große Hilfe auf dein Pferd auflegen und es die heilende Wirkung von Akupressur genießen lassen. Vor der Arbeit werden die Muskeln aufgewährt und gut durchblutet. Nach der Arbeit werden Giftstoffe aus den Muskeln durch den erhöhten Blutfluss schneller abgebaut.

Wenn du genau wissen willst, wie Akupressur funktioniert, dann lies unseren ausführlichen Testbericht zur Accuhorsemat Akupressurdecke.

So ist die Akupressurdecke für Pferde aufgebaut:

Die Decke sieht aus wie eine dünne Pferdedecke mit Kreuzbegurtung, Schweifkordel und Klettschnallen in der Front. Auf der Innenseite ist Klett angebracht, auf der die Akupressurmatten angebracht werden können. In der Lieferung sind die Akupressurmatte für die Hinterhand und zwei schmalere Matten für Schultern oder Rücken enthalten. Neben der Stimulation mancher Reizpunkte (Meridiane) wird auch einfach die Muskulatur besser durchblutet, was schmerzlindernd wirkt.

So setzt du die Decke korrekt ein:

Beim Einsatz der Akupressurdecke solltest du vorher die Gebrauchsanweisung genau durchlesen. Sollte dein Pferd gesundheitlich vorbelastet oder tragend sein, berate dich zuerst mit deinem Tierarzt. Zuerst legst du nur die Akupressurmatte für die Hinterhand ohne Decke auf und schaust, wie dein Pferd reagiert. Wenn es zuerst mit einem kurzen Zucken auf die Spitzen reagiert, ist das völlig normal. Dein Pferd sollte sich aber relativ schnell entspannen. Nutze die Matte erst einmal nur für kurze Zeit und wiederhole die Anwendung in den nächsten Tagen. Anschließend kannst du die Decke über die Matte legen um den Druck etwas zu erhöhen. Gewöhne dein Pferd langsam an das pieksende Gefühl. Ist dein Pferd diese Anwendung gewohnt, nimmst du die beiden Matten für Schulter oder Rücken dazu. Ziehe die Decke aber noch nicht stramm. Dies erfolgt erst, wenn du dir ganz sicher bist, dass dein Pferd sich ausreichend an die Behandlung gewöhnt hat. Achte auch darauf, dass du die spitzen Akupressurmatten nicht auf knöcherne Bereiche legst. Niemals auf die Wirbelsäule, sondern nur daneben. Es wird eine Anwendung bis zu 45 Minuten empfohlen, wenn dein Pferd an die Decke gewöhnt ist.

Du erkennst die Wirkung, wenn dein Pferd sich langsam entspannt, abkaut und sogar gähnt oder die Augen schließt und den Kopf hängen lässt. Daher solltest du die Decke auch immer in einem ruhigen Moment anwenden, damit dein Pferd nicht unnötig aufgeschreckt wird.